Samstag, 30. April 2011

Reparatur Logitech Cordless Optical Trackman

                                                                                                                       
Nachtrag vom März 2014:
Das weit häufigere Problem der abgenutzten Maustaste hatte ich ebenfalls und habe eine Lösung dafür hier beschrieben:
http://alexantemachina.blogspot.de/2014/03/logitech-cordless-optical-trackman.html
                                                                                                                       




Heute fiel mir auf, daß die linke Taste meines Logitech Trackball irgendwie begriffsstutzig war. Mal ging's mal ging's nicht... und das taktile Feedback der Taste war breiig/schwammig.
Gar nicht so knackig wie ich das gewohnt war. Sollte ich den Trackball mit zuviel UT2004 Gezocke ramponiert haben?

Naja, neugierige wie ich bin hab ich das gute Stück einfach mal aufgeschraubt.
Wie sich das gehört hat Logitech die Ober- und Unterschale mit 4 Schrauben verbunden.
Zerlegen ging also ratz-fatz.

Zuerst kam mir einiges an Staub und Haaren entgegen - lecker!
Als sich die Wolke wieder gelegt hatte konnte ich den Übeltäter auch schon erspähen: Einer der unterbezahlten chinesischen Arbeiter hatte wohl eine Schraube schlampig angezogen.







Da ich das Gerät schon offen hatte hab ich mich gleich mal noch etwas weiter umgesehen.

Die Innereien des Scrollrades schienen mir auch sehr verschmutzt, also zerlegte ich das auch gleich.











Interessant... so also sieht diese Lichtschranke aus!










Alles schön reinigen, zusammen- stecken und die anfangs erwähnte Schraube diesmal korrekt befestigen.





Ei der Daus! Man möcht's kaum glauben, aber jetzt funktioniert der Trackball wieder einwandfrei!
:)